Wir können nur ändern, was wir konfrontieren

Als Künstler*innen, Wissenschaftler*innen, Schriftsteller*innen und Kulturschaffende, die in Deutschland leben und/oder mit deutschen Kulturinstitutionen zusammenarbeiten, begrüßen wir die „Initiative GG 5.3. Weltoffenheit“, die am 10. Dezember 2020 von einer breiten Koalition bedeutender deutscher Kultureinrichtungen bekanntgegeben worden ist.

Die genannte Initiative ist eine späte Reaktion auf den umstrittenen Bundestagsbeschluss vom Mai 2019, in dem die Ziele und Methoden der palästinensischen Solidaritätsbewegung „Boycott, Divestment, Sanctions“ (BDS) offiziell als antisemitisch verurteilt wurden. Dieser Beschluss wurde von einer breiten Mehrheit fast aller im Deutschen Bundestag vertretenen Parteien getragen und forderte, Projekten, die die BDS-Bewegung „aktiv unterstützen“, öffentliche Gelder zu entziehen. Die Stellungnahme kritisiert diesen Bundestagsbeschluss und beschreibt ihn als „gefährlich“. Wir teilen diese Besorgnis und betrachten die Einschränkung des Rechts auf Boykott als Verletzung demokratischer Prinzipien. Seit Verabschiedung dieses Beschlusses wird er als Mittel eingesetzt, um marginalisierte Positionen zu verzerren, zu verleumden und zum Schweigen zu bringen, insbesondere solche, die sich für palästinensische Rechte einsetzen oder kritisch zur israelischen Besatzung äußern.

Wir fordern den Deutschen Bundestag eindringlich dazu auf, das Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte zu achten, der kürzlich die Kriminalisierung von Israel-bezogenen Boykottaufrufen ablehnte und gegen eine Verfolgung gewaltloser Aktivist*innen entschied sowie Boykotte als legitime Ausübung von Meinungsfreiheit bestätigte (Juni 2020). Kein Staat sollte von Kritik ausgenommen sein. Unabhängig davon, ob wir BDS unterstützen oder nicht, sind wir uns als Unterzeichner*innen dieses Briefs einig, dass es ein Recht darauf gibt, gewaltfreien Druck auf Regierungen auszuüben, die Menschenrechte verletzen.

Wir lehnen den Bundestagsbeschluss ab, weil er genau dieses Recht verweigert. Wir lehnen ihn ab, weil er die Polarisierung innerhalb der Kulturszene in einer Zeit verschärft hat, in der der Aufstieg rechter Nationalismen von uns erfordert, in Solidarität im Kampf gegen den zunehmenden Hass zusammenzustehen, der sich in Deutschland und darüber hinaus verbreitet. Wir lehnen ihn ab, weil er für öffentliche Institutionen genau in dem Moment praktisch ein Klima der Zensur geschaffen hat, in dem diese sehr vielfältige, in Deutschland aktive Community eine wichtige Rolle bei der Schaffung einer kritischen und inklusiven Kultur spielen sollte, auch als Alternative zu Autoritarismus, Rassismus und Xenophobie, die die extreme Rechte zu verfestigen versucht.

Der Beschluss hat ein repressives Klima erzeugt, in dem Kulturschaffende routinemäßig dazu aufgefordert werden, BDS zu verurteilen, um in Deutschland arbeiten zu können. Währenddessen werden Kulturinstitutionen immer mehr von Angst und Paranoia getrieben, zeigen sich anfällig für Selbstzensur und schließen in vorauseilendem Gehorsam kritische Positionen durch Nichteinladung aus.

Eine offene Debatte über vergangene und gegenwärtige Verantwortlichkeiten Deutschlands in Bezug auf Israel/Palästina ist so gut wie erstickt worden. Foren des kulturellen Austauschs, in denen wir bisher zusammengekommen sind, um über die ineinander verschränkten Geschichten nachzudenken und zu debattieren, aus denen wir kommen und in denen wir existieren, werden regelmäßig verweigert, da Institutionen bestrebt sind, politische Zurechtweisung und den Verlust öffentlicher Mittel zu vermeiden. In diesem Klima wurden bereits einige wertvolle Stimmen – wie die von Achille Mbembe, Kamila Shamsie, Peter Schäfer, Nirit Sommerfeld und Walid Raad – dämonisiert, was die notwendige kollektive Beurteilung sich überkreuzender Formen und Wirkungen von Gewalt behindert, die unsere Gegenwart weiterhin prägen.

Der Beschluss ignoriert die Vielfalt jüdischer Meinungen innerhalb und außerhalb Deutschlands, insbesondere die vieler linker jüdischer und israelischer Stimmen, die die gut dokumentierten Verstöße Israels gegen das Völkerrecht vehement kritisieren. Solche Stimmen werden erstaunlicherweise – und immer häufiger – als „antisemitisch“ disqualifiziert. Der Beschluss lässt außerdem Warnungen von außenpolitischen Experten, Menschenrechtsorganisationen und deutschen Stiftungen außer Acht, die direkt im Nahen Osten tätig sind und von denen viele sich ausdrücklich gegen die problematische Art und Weise gewandt haben, in der der Beschluss Kritik an Israel mit antijüdischem Rassismus vermischt. Diese Vermengung schützt Israel davor, gemäß völkerrechtlichen Maßstäben zur Rechenschaft gezogen zu werden, und verschleiert die historischen und politischen Umstände, die den palästinensischen Kampf für Freiheit, Gerechtigkeit und Gleichheit hervorgerufen haben. Sie schadet auch dem anhaltenden Kampf gegen den virulenten Anstieg von Antisemitismus weltweit sowie innerhalb des deutschen Parlaments, der Polizei, der Bundeswehr und der Geheimdienste.

Wir erkennen das Bekenntnis Deutschlands zu seiner historischen Verantwortung für den Holocaust an und schätzen es zutiefst. Gleichzeitig verurteilen wir die ungeheure Nachlässigkeit des deutschen Staates, wenn es darum geht, die deutsche Täterschaft für vergangene koloniale Gewalt anzuerkennen. Der Kampf gegen Antisemitismus kann nicht nach Belieben von parallelen Kämpfen gegen Islamophobie, Rassismus und Faschismus entkoppelt werden. Nachdrücklich lehnen wir die Monopolisierung von Unterdrückungserzählungen durch Staaten wie Deutschland ab, die historisch Unterdrücker waren. Wir lehnen die Vorstellung ab, dass die Leiden und Traumata von Opfern politischer und historischer Gewalt gemessen und in eine Rangfolge gebracht werden können.

In Solidarität mit den Kulturinstitutionen, die sich vor uns geäußert haben, fordern wir den Deutschen Bundestag auf, den umstrittenen Beschluss zurückzunehmen. Wir fordern die Kulturinstitutionen auf, ihren Worten bedeutsame Taten folgen zu lassen. Wir bitten sie, eine Führungsrolle bei der Wiederherstellung von Bedingungen einzunehmen, unter denen der produktive Austausch widerstreitender Meinungen stattfinden kann. Eine übereifrige Überwachung der politischen Ansichten von Kulturschaffenden aus dem Nahen Osten und dem globalen Süden muss als das angesehen werden, was es ist – Racial Profiling durch die Hintertür –, und muss sofort eingestellt werden. Die Verleumdung von Individuen durch unbegründete Antisemitismusvorwürfe muss aufhören.

Wir schließen mit den Worten James Baldwins, einem scharfsinnigen Beobachter der Verbrechen des Holocaust sowie der Grauen der Sklaverei, des Kolonialismus und des Rassismus:

“Not everything that is faced can be changed. But nothing can be changed until it is faced.”

Gesamtzahl der Unterzeichner*innen: 1472

Erstunterzeichner*innen
  1. Lawrence Abu Hamdan, Artist, Beirut/Dubai
  2. Tal Adler, Artist, Berlin
  3. Elena Agudio, Art Historian + Curator, Berlin
  4. Haig Aivazian, Artist + Director of Beirut Art Center, Beirut
  5. Antonia Alampi, Curator, Berlin
  6. Khyam Allami, Musician, Berlin/London
  7. Udi Aloni, Filmmaker, New York
  8. Maria Thereza Alves, Artist, Berlin/Naples
  9. Heba Y. Amin, Artist, Berlin
  10. Fahim Amir, Philosopher + Author, Vienna
  11. Yazid Anani, Scholar + Curator, Ramallah
  12. Ayreen Anastas, Artist, New York
  13. Angela Anderson, Artist + Researcher, Berlin
  14. Arjun Appadurai, Professor, Institute for European Ethnology, Humboldt-Universität, Berlin
  15. Julieta Aranda, Artist + Editor of e-flux journal, Berlin
  16. Fareed Armaly, Artist, Berlin
  17. Inke Arns, Curator, Director of HMKV Hartware MedienKunstVerein, Dortmund
  18. Marwa Arsanios, Artist, Berlin
  19. Aleida Assman, Professor, University of Konstanz, Konstanz
  20. Defne Ayas, Curator, Berlin
  21. Ariella Aïsha Azoulay, Brown University, Providence
  22. Sindre Bangstad, Research Professor, KIFO, Oslo
  23. Khaled Barakeh, Artist + Cultural Activist, Berlin
  24. Yael Bartana, Artist, Berlin/Amsterdam
  25. Shumon Basar, Writer/Curator, Berlin/Dubai
  26. Bashir Bashir, Associate Professor of Political Theory, The Open University of Israel, Raanana
  27. Florian Becker, Bard College Berlin, Berlin
  28. Jérôme Bel, Choreographer, Paris
  29. Irad Ben Isaak, Scholar of Yiddish Literature + Culture, Selma Stern Zentrum für Jüdische Studien Berlin-Brandenburg, Berlin
  30. Lene Berg, Artist, Berlin/Oslo
  31. Omar Berrada, Writer + Curator, New York
  32. María Berríos, Curator, 11th Berlin Biennale, Berlin/Copenhagen
  33. Louise Bethlehem, The Hebrew University of Jerusalem, Hod Hasharon
  34. Ursula Biemann, Artist, Zurich
  35. Rossella Biscotti, Artist, Rotterdam/Brussels
  36. Katinka Bock, Artist, Paris
  37. Omri Boehm, Associate Professor of Philosophy, New School for Social Research, New York
  38. Monica Bonvicini, Artist, Berlin
  39. Shannon Bool, Artist, Berlin
  40. Pauline Boudry, Artist, Berlin
  41. Daniel Boyarin, Professor of Talmud / AvH Senior Preisträger, Freie Universität Berlin, Berkeley
  42. Candice Breitz, Artist, Berlin
  43. AA Bronson, Artist, Berlin
  44. Adam Broomberg, Artist, Berlin
  45. Micha Brumlik, Professor + Senior Advisor: Selma Stern Zentrum für jüdische Studien Berlin-Brandenburg, Berlin
  46. Erik Bünger, Artist, Berlin
  47. Federica Bueti, Writer + Researcher, Berlin
  48. Paolo Caffoni, Editor + Researcher, Berlin
  49. Banu Cennetoğlu, Artist, Istanbul
  50. Peter Chametzky, Professor, University of South Carolina, Columbia
  51. Marco Clausen, Cultural Worker, Berlin
  52. Steven Cohen, Artist, Lille/Johannesburg
  53. Alon Confino, Pen Tishkach Chair of Holocaust Studies, Professor of History and Jewish Studies, University of Massachusetts, Amherst
  54. Eli Cortiñas, Artist, Berlin
  55. Alice Creischer, Artist, Berlin
  56. Iftikhar Dadi, Associate Professor, Cornell University, Ithaca
  57. Jesse Darling, Artist, Berlin/London
  58. Ekaterina Degot, Director + Chief Curator, Steirischer Herbst, Graz
  59. T. J. Demos, Professor, University of California, Santa Cruz
  60. Elsa De Seynes, Cultural Worker, Berlin
  61. Janneke de Vries, Director of Weserburg Museum for Modern Art, Bremen
  62. Diedrich Diederichsen, Professor, Akademie der bildenden Künste, Vienna
  63. Stephen Dillemuth, Artist, Munich
  64. Esther Dischereit, Poet + Writer, Berlin
  65. Discoteca Flaming Star , Artist Collective, Berlin
  66. Sabrina Dittus, Filmmaker, Berlin
  67. Gürsoy Doğtaş, Art Historian, Universität für angewandte Kunst, Vienna
  68. Pauline Doutreluingne, Curator, Berlin
  69. Nika Dubrovsky, Artist, David Graeber’s Museum of Care Foundation, London
  70. Sam Durant, Artist, Berlin/Los Angeles
  71. Jimmie Durham, Artist, Berlin/Naples
  72. Övül Ö. Durmusoglu, Curator, Writer + Educator, Berlin
  73. Madhusree Dutta, Filmmaker + Curator, currently Artistic Director: Akademie der Künste der Welt, Cologne
  74. Kerstin Egert, DJ + Producer, Berlin
  75. Anna Ehrenstein, Artist, Berlin/Tirana
  76. Galit Eilat, Curator, Interdependent Writer + Curator, Director of Meduza Foundation, Amsterdam
  77. Antke Antek Engel, Institut für Queer Theory, Berlin
  78. Köken Ergun, Artist, Istanbul
  79. Ayse Erkmen, Artist, Berlin/Istanbul
  80. Charles Esche, Professor + Museum Director, Van Abbemuseum, Eindhoven
  81. Theo Eshetu, Artist + Filmmaker, Berlin
  82. Kodwo Eshun, Artist, Filmmaker + Theorist, Berlin/London
  83. Reem Fadda, Curator, Ramallah
  84. Nathan Fain, Independent Theatre Maker, Berlin
  85. Silvia Federici, Scholar + Teacher + Activist, New York
  86. Dror Feiler, Composer + Artist, Stockholm
  87. Chiara Figone, Publisher / Archive, Berlin
  88. Mahdi Fleifel, Film Director, Copenhagen
  89. iLiana Fokianaki, Curator + Theorist, Director: State of Concept, Athens/Rotterdam
  90. Forensic Architecture / Forensis ,, London/Berlin
  91. Rike Frank, Curator, Berlin
  92. Will Fredo Furtado, Artist, Writer + Editor, Berlin
  93. Dani Gal, Artist, Berlin
  94. Katharina Galor, Professor, Berlin
  95. Tomer Gardi, Writer, Berlin
  96. Karam Ghossein, Filmmaker, Berlin
  97. Nida Ghouse, Writer, Berlin
  98. Sander Gilman, Distinguished Professor of the Liberal Arts + Sciences / Professor of Psychiatry: Emory University, Atlanta
  99. Natasha Ginwala, Writer + Curator, Berlin/Colombo
  100. Amos Goldberg, Professor, Department of Jewish History + Contemporary Jewry, Hebrew University of Jerusalem, Jerusalem
  101. Avery Gordon, Writer, London
  102. Raphaël Grisey, Artist, Berlin
  103. Assaf Gruber, Artist, Berlin
  104. Krist Gruijthuijsen, Curator + Director, KW Institute for Contemporary Art, Berlin
  105. Ayşe Güleç, Educator, Curator + Activist Researcher, Kassel
  106. Emanuele Guidi, Curator + Artistic Director, ar/ge kunst Bolzano, Berlin
  107. Hans Haacke, Artist, New York
  108. Yassin al Haj Saleh, Writer + Political Dissident, Berlin
  109. Dorothea von Hantelmann, Art Historian, Bard College Berlin, Berlin
  110. Donna Haraway, University of California, Santa Cruz
  111. Shuruq Harb, Artist, Ramallah
  112. Carl Hegemann, Professor Emeritus, Philosophy + Dramaturgy, Berlin
  113. Nanna Heidenreich, Scholar + Curator, Berlin
  114. Mathilde ter Heijne, Artist + Professor / Universität der Künste, Berlin
  115. Jörg Heiser, Professor, Universität der Künste, Berlin
  116. Louis Henderson, Artist, Berlin
  117. Samia Henni, Historian, Educator + Exhibition-Maker, Zurich
  118. Tobias Hering, Curator, Berlin
  119. Wieland Hoban, Composer + Translator, Frankfurt
  120. Gil Z. Hochberg, Professor, Columbia University, New York
  121. Tom Holert, Writer, Berlin
  122. Laura Horelli, Artist, Berlin
  123. Emma Waltraud Howes, Artist, Berlin
  124. Nataša Ilić, Curator, What, How and for Whom / WHW, Berlin
  125. Çağla Ilk, Curator, Berlin
  126. Eva Illouz, Professor of Sociology, Hebrew University, Jerusalem
  127. Amal Issa, Director of Public Programs, e-flux, New York
  128. Shahira Issa, Artist, Hamburg
  129. Muhammad Jabali, Artist + Writer, Berlin
  130. Stine Marie Jacobsen, Artist, Berlin
  131. Anna Jäger, Cultural Worker + Translator, Berlin
  132. Sarah E. James, Art Historian + Gerda Henkel Fellow, Frankfurt am Main
  133. Pauline Curnier Jardin, Artist, Berlin
  134. Anne Duk Hee Jordan, Artist, Berlin
  135. Liad Hussein Kantorowicz, Artist, Berlin
  136. Mariana Karkoutly, Syrian Legal Criminal Investigator, Berlin
  137. Nina Katchadourian, Artist + Professor, NYU Gallatin School of Individualized Study, Berlin/New York
  138. Thomas Keenan, Professor, New York
  139. Lara Khalidi, Curator, Amsterdam/Jerusalem
  140. Yazan Khalili, Artist, Amsterdam
  141. Sami Khatib, Philosopher, Visiting Researcher at Leuphana University, Berlin
  142. Elias Khoury, Writer, Beirut
  143. Grada Kilomba, Artist, Berlin
  144. Thomas Kilpper, Artist + Professor, Bergen University Faculty of Art, Music + Design, Bergen
  145. Caroline Kirberg, Filmmaker & Producer, Berlin
  146. Vika Kirchenbauer, Artist, Berlin
  147. Maya Klar, Filmmaker, Berlin
  148. Adam Kleinman, Writer + Curator, New York
  149. Brian Klug, University of Oxford, Oxford
  150. Erden Kosova, Art Critic, Berlin/Istanbul
  151. Prem Krishnamurthy, Designer + Curator, Berlin/New York
  152. Brian Kuan Wood, Editor + Writer, New York
  153. Raimund Kummer, Artist, Berlin
  154. Brigitta Kuster, Cultural Producer + Junior Professor, Humboldt-Universität, Berlin
  155. Nadav Lapid, Filmmaker + Writer, Tel Aviv
  156. Kristina Leko, Artist + Educator, Universität der Künste, Berlin
  157. Boaz Levin, Writer + Curator, Berlin
  158. Justin Lieberman, Artist, Munich
  159. Elisa Liepsch, Performing Arts Programmer, Brussels
  160. Matthias Lilienthal, Dramaturg, Berlin
  161. Thomas Locher, Artist + Rector: Hochschule für Grafik und Buchkunst , Leipzig
  162. Siddhartha Lokanandi, Bookseller, Berlin
  163. Renate Lorenz, Artist, Berlin
  164. Sven Lütticken, Art Historian, Utrecht
  165. Maha Maamoun, Artist, Curator + Publisher, Berlin/Cairo
  166. Wietske Maas, Curator, BAK, basis voor actuele kunst, Berlin/Utrecht
  167. Jens Maier-Rothe, Film Producer, Berlin
  168. Antonia Majaca, Writer + Curator, Berlin
  169. Antje Majewski, Artist + Professor, Berlin
  170. Jumana Manna, Artist, Berlin
  171. Jaleh Mansoor, Associate Professor, University of British Columbia, Vancouver
  172. Renzo Martens, Artist, Amsterdam
  173. Mattin (Martin Artiach), Artist, Berlin
  174. Tom McCarthy, Novelist, Berlin
  175. Bjørn Melhus, Artist, Berlin
  176. Angela Melitopoulos, Artist, Berlin
  177. Chantal Meloni, Lawyer + International Criminal Law Professor, Berlin/Milan
  178. Eva Menasse, Novelist, Berlin
  179. Doreen Mende, Curator, Writer + Theorist, Berlin/Geneva
  180. Jasmina Metwaly, Artist, Berlin
  181. Eva Meyer, Writer, Berlin
  182. Markus Miessen, Architect + Writer, Berlin
  183. Ana María Millán, Artist, Berlin
  184. Zoë Claire Miller, Artist, Berlin
  185. Nicholas Mirzoeff, Professor, New York University, New York
  186. Carmen Mörsch, Professor for Art Education, Mainz Art Academy, Johannes Gutenberg University, Mainz
  187. Elke aus dem Moore, Director, Akademie Schloss Solitude, Stuttgart
  188. Alexandra Murray-Leslie, Artist, Trondheim
  189. Sina Najafi, Editor-in-Chief, Cabinet Magazine, Berlin/New York
  190. Bonaventure Soh Bejeng Ndikung, Curator, Berlin/Bamenda
  191. Dalia Neis, Writer + Musician + Educator, Berlin
  192. Marcel Odenbach, Artist, Cologne
  193. Pınar Öğrenci, Artist + Lecturer, Berlin
  194. Ahmet Öğüt, Artist, Berlin/Amsterdam
  195. Vanessa Ohlraun, Rector, Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, Braunschweig
  196. Wendelien van Oldenborgh, Artist, Berlin/Rotterdam
  197. Hagar Ophir, Artist, Berlin
  198. Uriel Orlow, Artist, Lisbon/London
  199. Tanja Ostojić, Artist, Berlin
  200. Ulrike Ottinger, Filmmaker, Berlin
  201. Matteo Pasquinelli, Professor in Media Philosophy, University of Arts and Design, Karlsruhe
  202. Hila Peleg, Curator, Haus der Kulturen der Welt, Berlin
  203. Agustín Pérez Rubio, Curator, 11th Berlin Biennale, Berlin
  204. Dan Perjovschi, Artist, Bucharest
  205. Manfred Pernice, Artist + Professor / Universität der Künste, Berlin
  206. Nataša Petrešin-Bachelez, Interdependent Curator, Paris
  207. Ana Teixeira Pinto, Guest Professor of Media Philosophy, HfG Karlsruhe, Berlin
  208. Alexandra Pirici, Artist, Bucharest
  209. Agnieszka Polska, Artist, Berlin
  210. Matthew Post, Post Brothers, Curator, Munich/Bialystok
  211. Luiza Prado de O. Martins, Artist, Berlin
  212. Paul B. Preciado, Writer + Curator, Pogetto
  213. Charlotte Prodger, Artist, Glasgow
  214. Pary El-Qalqili, Writer + Film Director, Berlin
  215. Judy Radul, Professor of Art, Simon Fraser University, Vancouver
  216. Rachael Rakes, Curator, BAK, basis voor actuele kunst, Utrecht
  217. Michael Rakowitz, Artist, Chicago
  218. Milo Rau, Director + Author, Ghent/Cologne
  219. Judith Raum, Artist , Berlin
  220. Nora Razian, Curator, Dubai
  221. Juliane Rebentisch, Professor of Philosophy, Offenbach/Frankfurt
  222. Patricia Reed, Writer + Artist, Berlin
  223. David Riff, Artist + Curator, Berlin
  224. Philip Rizk, Filmmaker, Berlin
  225. Jacqueline Rose, Professor of Humanities + Co-Director, Birkbeck Institute for the Humanities, London
  226. Roee Rosen, Artist, Bnei Zion
  227. Martha Rosler, Artist, New York
  228. Michael Rothberg, Professor, University of California, Los Angeles
  229. Romy Rüegger, Artist + Writer, Berlin
  230. David Rych, Artist, Berlin
  231. Susanne Sachsse, Actress, Berlin
  232. Natascha Sadr Haghighian, Artist, Berlin
  233. Alon Sahar, Filmmaker, Berlin
  234. Anjalika Sagar, The Otolith Group, London
  235. Ivana Sajko, Writer, Berlin
  236. Anri Sala, Artist, Berlin
  237. Mohammad Salemy, Artist, The New Centre for Research & Practice, Berlin
  238. Rasha Salti, Writer + Curator, Berlin/Beirut
  239. Karin Sander, Artist + Academic, Berlin
  240. Regina Sarreiter, Cultural Worker + Anthropologist, Berlin
  241. Aura Satz, Artist, Royal College of Art, London
  242. Eran Schaerf, Artist, Berlin
  243. Miriam Schickler, Cultural Worker, Berlin
  244. Stefanie Schulte Strathaus, Film Curator, Berlin
  245. Alya Sebti, Curator, Berlin
  246. Ashkan Sepahvand, Writer + Artist, Berlin/Oxford
  247. Reem Shadid, Curator/Researcher, Ramallah
  248. Nizan Shaked, California State University, Long Beach
  249. Tai Shani, Artist, London
  250. Basma Al-Sharif, Artist, Berlin
  251. Mati Shemoelof, Writer, Berlin
  252. Marc Siegel, Film Scholar, Berlin
  253. Andreas Siekmann, Artist, Berlin
  254. Nicolas Siepen, Artist, Berlin
  255. Katharina Sieverding, Artist + Professor of Visual Culture Studies, Düsseldorf
  256. Joshua Simon, Curator + Writer, Philadelphia/Tel Aviv-Jaffa
  257. Siska , Visual Artist + Musician, Berlin
  258. Slavs and Tatars , Artist Collective, Berlin
  259. Mounira Al Solh, Artist + Professor, Kunsthochschule Kassel, Beirut/Amsterdam
  260. Lili Sommerfeld, Musician, Berlin
  261. Mari Spirito, Director + Curator, Protocinema, Istanbul/New York
  262. Anna-Sophie Springer, Curator, Author + Publisher, Berlin
  263. Jonas Staal, Artist, Athens/Amsterdam
  264. Klaus Staeck, Artist, Heidelberg
  265. Maximilian Steinbeis, Chief Editor, Verfassungsblog, Berlin
  266. Bettina Steinbrügge, Director, Hamburg
  267. Eva Stenram, Artist, Berlin
  268. Angelika Stepken, Curator + Director of Villa Romana, Florence
  269. Young-jun Tak, Artist + Editor, Berlin/Seoul
  270. Kathy-Ann Tan, Curator + Writer, Berlin
  271. Hadas Tapouchi, Artist, Berlin
  272. Michael Taussig, Professor Emeritus, Columbia University, New York
  273. Mark Terkessidis, Writer, Berlin
  274. Wibke Tiarks, Artist, Berlin
  275. Jonas Tinius, Social Anthropologist, Berlin
  276. Christine Tohme, Founding Director, Ashkal Alwan, Beirut
  277. Oraib Toukan, Artist, Berlin
  278. Vassilis S. Tsianos, Professor, Fachhochschule Kiel, Kiel
  279. Margarita Tsomou, Professor + Curator, Berlin
  280. Peter Ullrich, Senior Researcher, Technische Universität Berlin / Fellow at the Zentrum für Antisemitismusforschung, Berlin
  281. Tanya Ury, Artist + Writer, Cologne
  282. Françoise Vergès, Political Theorist, Decolonial + Antiracist Feminist, Paris
  283. Jan Verwoert, Writer + Educator, Berlin
  284. Eyal Vexler, Cultural Producer, Berlin
  285. Anton Vidokle, Artist + Editor of e-flux journal, Berlin/New York
  286. Danh Vō, Artist, Berlin/Mexico City
  287. Shira Wachsmann, Artist, Berlin
  288. Caleb Waldorf, Artist, Berlin
  289. Haytham Al-Wardany, Writer, Berlin
  290. Julian Warner, Cultural Anthropologist, Munich
  291. Joanna Warsza, Curator, Berlin
  292. Stephanie Weber, Art Historian, Munich
  293. Eyal Weizman, Architect, London/Berlin
  294. Christine Würmell, Artist, Berlin
  295. Misal Adnan Yıldız, Curator, Berlin
  296. Yehudit Yinhar, Artist, Berlin
  297. Moshe Zimmermann, Historian + Former director of the Richard Koebner Minerva Center for German History, Hebrew University, Jerusalem
  298. Tirdad Zolghadr, Curator, Berlin
  299. Himmat Zu’bi, Scholar, EUME / Forum Transregionale Studien, Berlin
  300. Moshe Zuckermann, Professor, Institute for the History + Philosophy of Science + Ideas, Tel Aviv University, Tel Aviv